Wir helfen gern, wo wir können.

Beispiele für Unterstützungen

Die Fred und Carla Lottberg Stiftung beteiligt sich u.a. an der Finanzierung von

 

• Behandlungen in Therapie- und Rehabilitationszentren im In- und Ausland, auch ambulant

 

• behindertengerechten Pkw’s

 

• Hilfsmitteln
  wie z.B. Rollstühlen, Spracherkennungssoftware, Notebooks, Dreirad-Tandems, Musikinstrumenten

 

• Hippotherapie / Behindertenreiten

 

• Umbaumaßnahmen zur Herstellung einer behindertengerechten Wohnung
  wie z.B. dem Einbau von Auffahrrampen, Aufzügen bzw. Treppenlifte oder rollstuhlgerechte
  Verbreiterung von Türen

 

 

Für Kinder mit spastischer Lähmung

Die Fred und Carla Lottberg Stiftung kooperiert mit Kunterbunt e.V.

(info@kunterbuntreisen.de), dem Veranstalter von betreuten Reisen für behinderte Menschen. Kunterbunt e.V. hat zum Ziel, die Selbständigkeit und die soziale Integration behinderter Menschen zu fördern und ihre Entwicklung zu entsprechenden Fertigkeiten zu unterstützen. Dazu unterbreitet Kunterbunt e.V. Angebote zur Teilnahme an sportlichen und kulturellen Aktivitäten, organisiert dieselben und führt sie durch. Ziel dieser Veranstaltungen ist, dass die behinderten Menschen außerhalb Ihrer gewohnten Umgebung Ferien machen, Kontakte zu anderen behinderten Menschen knüpfen können und dass die Familien, deren behinderte Kinder mit Kunterbunt verreisen, Zeit für sich und füreinander finden.
Im Rahmen ihres Budgets finanziert die Fred und Carla Lottberg Stiftung die Teilnahme an Kunterbunt-Reisen für wirtschaftlich bedürftige, spastisch behinderte Kinder.

 

Entsprechende Anträge sind unmittelbar an die Fred und Carla Lottberg Stiftung zu richten:

info@lottberg-stiftung.de.